Der Geh- und Radweg zwischen dem Bahnübergang „Ruhrstraße“ in Bestwig über die Ruhr zum „Sündenwäldchen“ muss von Montag bis einschließlich Donnerstag, 27. bis 30. Januar, voll gesperrt werden. Grund sind Tiefbauarbeiten an der Kanalisation. Als „Ausweichstrecke“ stehen Fußgängern und Radfahrern in dieser Zeit der Weg durch das Hennenohl und die „Wackelbrücke“ in Velmede zur Verfügung. Die Gemeinde Bestwig bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.